Pappenheimer Prozess

zurück zur Übersicht




Das ist der Beginn einer Straße, deren Namen auf einen Turm verweist, von dem leider nichts mehr übrig ist. In der Nähe der Falkentrumstraße befand sich der Falkenturm. Er war Teil der  alten Stadtmauer und diente als Gefängnis. „Hexen“ und andere zu Tode verurteilte Straftäter warteten in dem Gemäuer auf ihre Hinrichtung. Bis 1803 soll hier auch ein Hexenturm existiert haben, der durch einen hölzernen Gang mit dem Falkenturm verbunden war. In Verbindung mit dem Falkenturm steht eines der aufsehenerregendsten  Gerichtsverfahren in München: der Pappenheimer-Prozess. Er hat allerdings nichts mit den Pappenheimern in Schillers Wallenstein-Trilogie zu tun. Als Pappenheimer wurden abfällig die Aborthäuslräumer bezeichnet. So auch die Familie Gämperl aus Nürnberg. Mit solchen Leuten wollte niemand was zu schaffen haben. Als Sündenböcke waren sie gerade recht....

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

21
Pappenheimer Prozess

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 089 1 + 21

Mit freundlicher Unterstützung von