Marienhof

zurück zur Übersicht




Das ist eine der neuesten Errungenschaften der Stadt: der Park im Marienhof. Bis zur Fußball-WM 2006 war alles Baustelle. Unterirdisch wurde ein zweiter U-Bahn-Tunnel verlegt.Wo sich bei guter Witterung Mütter mit ihren Babys sonnen, Kaufhauskunden sich vom Shoppen erholen und Touristen idyllische Motive mit dem Fotoapparat einfangen stand früher ein Haus neben dem anderen. Bis zum Zweiten Weltkrieg war der Marienhof dicht bebaut. Hier gab es Einzelhandelsgeschäfte, Arztpraxen und Anwaltskanzleien mit Wohnungen in den oberen Geschossen. Bei Bombenangriffen 1944 fällt auch das Marienhofviertel in Schutt und Asche. Fortan erstreckt sich hier eine trostlose Kriegslücke. Kaum ist der Platz von den Trümmern frei geräumt, nehmen ihn Autofahrer in Besitz. Als in den 50er Jahren Pläne diskutiert werden, den Platz mit einem riesigen Baukomplex zu bebauen, protestieren die Münchner für ihre 400 zentral gelegenen Stellplätze. Der Aufschrei kommt an...

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

17
Marienhof

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 089 1 + 17

Mit freundlicher Unterstützung von