Löwenturm am Rindermarkt

zurück zur Übersicht




Die meisten Münchner vermuten, er sei ein Überbleibsel der Stadtmauer. Aber das ist ein Irrtum! Zwar gab es im mittelalterlichen Mauerring etliche Tor- und Flankentürme, doch der Löwenturm entstand erst im 15. Jahrhundert im Stadtinneren. Was hat er mit einem Löwen zu tun? Name, Ursprung und Nutzung geben Rätsel auf. Als Raubtierzwinger dürfte er am allerwenigsten gedient haben. Der Löwe an sich symbolisiert Macht und Stärke und ist Wappentier der Wittelsbacher, die ab 1180 das Herzogtum Bayern regiert haben. Erbauen lassen hat den Turm nicht die Obrigkeit, sondern vermutlich die Münchner Patrizierfamilie Pötschner. Sie soll das Bauwerk über dem inzwischen trocken gelegten Stadtgrabenbach als Wasserturm genutzt haben...

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

04
Löwenturm am Rindermarkt

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 089 1 + 04

Mit freundlicher Unterstützung von