Bahnhof von Athen

zurück zur Übersicht




Für jüngere Einheimische und Auswärtige ist dieses Gebäude das „Haus der Kunst“, so ja auch die offizielle Bezeichnung. Unter den älteren Münchnern ist es unter einem anderen Namen bekannt: Bahnhof von Athen. Ein wuchtiger Baublock mit 21 Rundsäulen im griechischen Baustil der Antike, der den Englischen Garten von der Prinzregentenstraße abriegelt. Diese spöttische Bezeichnung für den nach „germanischer Konstruktionslehre“ entwickelten Repräsentationsbau durften die Münchner lange Zeit nicht laut aussprechen. Das hätte üble Konsequenzen gehabt. Mit diesem Gebäude wollte Hitler im Dritten Reich ein unübersehbares Symbol für Münchens Rolle als Kunststadt setzen....

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

28
Bahnhof von Athen

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 089 1 + 28

Mit freundlicher Unterstützung von